Manche sagen

am | 2 Kommentare

Ikebana

Manche sagen
meine Verse sind schwer
Voller Wehmut
Manchmal ohne Hoffnung
Ich gebe mir nun wirklich Mühe
ab und zu Honig von meinen Lippen tropfen zu lassen
Da fällt mir ein
Ich bin keine Biene
Oh je

2 Kommentare

  1. Ein Sprichwort sagt:

    »Mit einem Tropfen Honig fängt man mehr Fliegen
    als mit einem Fass voll Essig.«

    Deshalb, mein Freund, lass ab von der sauren Wehmut und genieße die Süße des Lebens. Auch ich bin keine Biene, aber ich kenne den Ort, wo der Honig fließt.

    Im Buch der Bücher steht geschrieben:

    »Freundliche Worte sind wie Honig,
    Süßes für die Seele und Heilung für das Gebein«
    Sprüche, Kapitel 16, Vers 24

  2. Wird es gut, wird es schlecht, fragt man alljährlich.
    Seien wir ehrlich: Leben ist immer lebensgefährlich.
    Erich Kästner

    Christen sagen: Das Leben ist ein Jammertal.
    Buddhisten sagen: Da ist Leid.

    Licht und Schatten sind uns allen beschert. Gäbe es Objektivität, so würden wir sagen: Dem einen mehr, dem anderen weniger. Natürlich hängt es auch davon ab, ob wir immer nur das halb volle oder das halb leere Glas sehen. Für mich entscheidend ist, dass wir beide Hälften wahrnehmen. Ohne Wertung. Und dann? Was gibt mir dann den Mut und die Kraft damit umzugehen? Gute Frage.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.